Skip to main content

Powerbank

Eine Powerbank ist ein kleiner Akku für unterwegs. Man lädt die Powerbank vorher an der Steckdose auf und hat dann mobil Energie verfügbar, wenn das Handy leer ist. Die „Kraft-Bank“, so wird sie wörtlich aus dem Englischen übersetzt, ist ein portabler Energiespeicher, der aus vier Komponenten besteht. Das Gehäuse aus robustem Kunststoff oder Aluminium, Kabel für die Steckdose, ein USB Kabel und der Li-Ion oder Li-Po-Akku.

Über den Anschluss an der normalen Steckdose lädt man die Powerbank einfach auf und über das Kabel mit dem USB Anschluss gibt man die Energie an das Smartphone oder das Tablet weiter. Die Powerbank ist ein sehr praktisches Gadget für die Nutzung jeglicher Smart Devices. Der Ladezustandsanzeiger (je nach Hersteller und Modell) gibt Auskunft über die aktuell verfügbare Kapazität, die an ein externes Gerät weitergegeben werden. Beachten sollte man hier aber die Speicherreserve von ca. 30%, die in der Powerbank verbleibt und nicht weitergegeben werden kann.

Eine besonders empfehlenswerte Powerbank ist das Modell von AUKEY mit einer Kapazität von 30.000 mAh. Maximale Sicherheit bei höchster Effizienz. Die Powerbank von Aukey mit super starken 30.000 mAh lädt das Smartphone 10-mal schneller auf als die herkömmlichen Powerbanks. Der eingebaute Sicherheitsmechanismus schützt vor überflüssigem Stromfluss, Überhitzung und Überladung. Außerdem sind 2 USB Anschlüsse dabei, so können zwei Endgeräte gleichzeitig geladen werden und das bei maximaler Geschwindigkeit. Die Ausgangsleistung wird entsprechend der benötigten Spannung des Endgerätes angepasst, so dass trotz der maximalen Aufladegeschwindigkeit immer die höchste Sicherheit gilt. Für Lightning Kabel und Micro USB Kabel geeignet. Ein Testsieger beim Solar Powerbank Test aus dem aktuellen Jahr.